Mobilität Wattens

Was im Jahr 2012 mit der Anschaffung eines vollelektrischen Renault Kangoo für den Wattner Gemeindefuhrpark seinen Anfang nahm und durch die Anschaffung eines BMW i3, als Einsatzfahrzeug für die Gemeindepolizei, einen ersten Höhepunkt erreichte, wird nun durch die Umsetzung weiterer Maßnahmen konsequent fortgesetzt.

Wattens hat in den vergangenen Jahren mit einem stark steigenden Verkehrsaufkommen zu kämpfen. Grund dafür ist, zum einen, der ständig steigende Durchzugsverkehr, zum anderen aber auch die hohe Anzahl der in den Ort ein- und auspendelnden, berufstätigen Menschen. Am stärksten belastet ist dabei die Bahnhofstrasse, auf der sich an Spitzentagen bis zu 14.000 Fahrzeuge bewegen.

Mit der Initiative Mobilität Wattens setzen die Marktgemeinde Wattens und die Destination Wattens Regionalentwicklung GmbH, in enger Kooperation mit den Unternehmen Swarovski, Swarco, Kraftwerk Haim und anderen kooperierenden Partnern, die nächsten nachhaltigen Schritte in Richtung alternativer Fortbewegung für die Region. Drei wesentliche Säulen stehen dabei derzeit im Zentrum:

  • Verkehrsberuhigung und Wegnetz für Radfahrer und Fußgänger
  • Aufbau von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge
  • Angebot unterschiedlichster Sharing-Konzepte

Alle Informationen zur Mobilität Wattens gibt es auf www.mobiltaet-wattens.at

Ansprechpartner

Barbara Dibona
Projektbetreuung
+43 5224 55486
[email protected]